Vernetztes Knowhow

Partnerschaftsansatz

Als Thinktank bewegt sich das Swiss Society Lab an der Schnittstelle zwischen der Forschung, der Wirtschaft, der Politik und der Zivilgesellschaft inklusive Medien.

So konzipiert sich das Swiss Society Lab strukturell, in Arbeitsmodell und -methoden im Netzwerk mit Partnern. Es arbeitet mit Forschenden an Universitäten und Fachhochschulen, mit Expert•inn•en aus Beratungs- und Forschungsbüros und mit Vertreter•inn•en der Zivilgesellschaft, allen Ebenen der Politik und Verwaltung, der Wirtschaft und in der politischen und der Öffentlichkeitsarbeit mit Public Affairs-Agenturen und den Medien.

Warum ist dieses Netzwerk wichtig?

Das Swiss Society Lab ist auf eine Vielzahl an Kompetenzen angewiesen, um sein Arbeitsmodell von der Forschung hin zur Politik umsetzen zu können. Das Netzwerk ermöglicht es uns, mit spezifisch zusammengestellten Kompetenzen professionell zu arbeiten. Dies erweitert unser eigenes Wissen und trägt dazu bei, dass das Swiss Society Lab seine Arbeit unabhängig leisten kann. Wir sind überzeugt, dadurch an Glaubwürdigkeit zu gewinnen. Last but not least: Es macht Spass, mit brillanten Parter•inn•en zusammenarbeiten zu dürfen!